21 Juli 2009

Cantaro zum nächsten

Während wir uns derzeit ein wenig vom Presserummel rings um PERRY RHODAN 2500 zu erholen beginnen und versuchen, die Berge an Arbeit aufzuräumen, die sich aufgetürmt haben, liegt vor mir bereits der aktuelle Doppelband aus der fünften Auflage: Mit dem Band 1400/01 startet der Cantaro-Zyklus.

»Götter der Nacht« von Kurt Mahr und »Herr der Träumer« von Arndt Ellmer bilden einen furiosen Start in einen der besten PERRY RHODAN-Zyklen. Was war ich in den 80er Jahren begeistert, als der Cantaro-Zyklus begann! Ich bin sicher, dass es heute vielen Lesern ähnlich gehen wird. Soll ich noch mal mit dem Lesen anfangen?

Kommentare:

Klippenspringer hat gesagt…

"Herr der TRÜMMER", lieber Klaus, nicht "Herr der TRÄUMER" ... tststs ... Gruß, Micha

Enpunkt hat gesagt…

Kreisch. Das kommt davon, wenn man zu viel Fantasy liest ...

Ich lasse den falschen Titel und warte gespannt auf weitere Wortmeldungen.

Unknown hat gesagt…

... Klaus, du bist der Nachauflage um knappe 12 Jahre voraus. Das mit dem Träumen und der, gut in dem Fall, Herrin kommt knappe 540 Heftchen später. ^^

Puydor, ya know?

Enpunkt hat gesagt…

Hm, Cris, ich erinnere mich sehr gut an Puydor. Dazu kommt demnächst eine "Erinnerung des Redakteurs". Im Nachhinein würde ich auch sagen, dass wir da nicht unbedingt immer ... ähm ... hunderprozentig optimale Arbeit abgeliefert haben.

Unknown hat gesagt…

... och...

... da bin ich mal gespannt. Müsste mir mal die Heftchen wieder aus meiner Sammlung herauskramsen und den Handlungsstrang lesen. so schlecht war der meiner Meinung nicht. Aber egal... ich werd jetzt sicherlich nicht in DEINEM Blog OT werden.

Bin mal gespannt auf diese Erinnerungen...

PS: ... und ich werde NICHT meckern. ^^