29 Januar 2015

Oubey und PERRY RHODAN

Es ist eine berührende Geschichte: die des Künstlers Rudi Wendeln Koehler, der sich nur Ooubey nannte und in Karlsruhe wohnte. Er war PERRY RHODAN-Fan, und unter anderem drückte er das in seinen Bildern aus. Er starb bereits 2004, aber bis heute hält seine Witwe die Erinnerung an ihn wach.

Darüber veröffentliche die Zeitschrift »brand eins« bereits im Januar 2014 eine berührende Reportage, die ich leider erst dieser Tage las. Unter dem Titel »Wir haben uns erkannt«, geht es um eine große Liebesgeschichte, um Kunst, um Karlsruhe und auch ein bisschen um PERRY RHODAN.

Nachlesen kann man den Artikel immer noch – bei »Brand Eins« gibt es ein sehr schönes Archiv. Ich empfehle ihn hiermit ... nicht nur den PERRY RHODAN-Fans. (Über den PERRY RHODAN-Autor Uwe Anton gibt es übrigens eine zusätzliche Verbindung: Bereits 2010 äußerte er sich öffentlich zu einem Oubey-Bild; dazu gibt es ein schönes Youtube-Filmchen.)

Kommentare:

Enpunkt hat gesagt…

Hier ist der Direkt-Link zu dem Künstler Oubey und dem Artikel über ihn in »brand eins«:

http://www.brandeins.de/archiv/2014/originalitaet/wir-haben-uns-erkannt/

Enpunkt hat gesagt…

Unter diesem Link geht es zu dem Youtube-Film und dem Artikel über den PERRY RHODAN-Autor Uwe Anton und den Künstler Oubey ...
http://oubey.com/de/journey/encounters/uwe-anton