10 Mai 2015

Lese-Marathon

Die Autorinnen und Autoren haben es wieder einmal gut mit mir gemeint: Fürs Wochenende habe ich als Lektüre drei Manuskripte für die PERRY RHODAN-Erstauflage, ein Manuskript für PERRY RHODAN NEO, zwei NEO-Exposés sowie vier kleine NEO-Datenblätter. Das ist enorm viel, und ich freue mich auch sehr auf die Lektüre, bin teilweise schon weit vorangedrungen.

Allerdings ist mir völlig bewusst, dass ich eben nicht alles lesen kann. Das ist beim besten Willen nicht zu schaffen – und ich lese recht schnell.

Also wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben, als mich bewusst einzugrenzen und eben Manuskripte auf die laufende Woche zu verschieben. Damit ich heute schon weiß, was ich morgen lesen kann ...

Kommentare:

Christina hat gesagt…

Respekt! -
Ich frage mich ja ehrlich, wie du dieses Arbeitspensum aushältst ohne durchzudrehen. Wahrscheinlich nur mit viel Bier und wenig Schlaf. ;)

Enpunkt hat gesagt…

Wenig Schlaf stimmt. Mittlerweile aber öfter auch mal Wein statt Bier; man wird halt seriös ...