29 Dezember 2015

Leticrons Säule

Wie parallel manche Gedanken verlaufen ... Als ich das Vorab-Exposé für den PERRY RHODAN-Roman 2838 erhielt, war ich baff. Der Überschweren-Herrscher Leticron hatte mich schon immer fasziniert, und ich hatte im Sommer 2015 ein wenig über ihn recherchiert. Vielleicht bot sich eine Möglichkeit, ihn und seine Vermächtnisse in irgendeiner Art und Weise wieder in die Handlung zu bringen?

Mit Wim Vandemaan und Christian Montillon hatte ich das nicht besprochen. Aber der Roman »Leticrons Säule« greift genau das Thema auf, mit dem ich mich gedanklich beschäftigt hatte – das fand ich sehr faszinierend. Allerdings ist klar, dass die beiden Exposéautoren andere Überlegungen hatten als ich.

Und Leo Lukas machte in seinem Roman sowieso sein »eigenes Ding« aus dem Exposé. Das eindrucksvolle Titelbild von Dirk Schulz passt meiner Ansicht nach hervorragend dazu; die »dys-chrone Drift« lässt sich kaum mit einem konventionellen Raumschiff-Titelbild illustrieren. (Ach ja: Der Roman kommt am 8. Januar 2016. Ich fand ihn cool.)

Kommentare:

Thomas Seeling hat gesagt…

Und wie passt das mit den Erklärungen aus der Perrypedia zusammen?
http://www.perrypedia.proc.org/wiki/Leticron

Enpunkt hat gesagt…

Ich sehe da keinen Widerspruch zu bisherigen Aussagen. Aber warte den Roman ab ...