20 Dezember 2015

Geschenk zum vierzigsten

Als die PERRY RHODAN-Redaktion im September 2001 keinen Con zum vierzigsten Geburtstag der Serie veranstalten wollte, sondern zu einem »Tag der Offenen Tür« nach Rastatt rief, sollten die Besucher auch ein besonderes Geschenk erhalten. Aus diesem Grund wurde von Klaus Bollhöfener eine sehr schöne Mappe produziert, die »40 Jahre PERRY RHODAN« in besonderer Weise präsentierte.

Gezeigt wurde »Wie alles begann: das Original-Exposé des ersten Heftes«, ein Faksimile des ersten Serien-Exposés, wie Karl-Herbert Scheer es im Februar 1961 formuliert und fixiert hatte. Zu den vier Seiten kamen zwei Seiten mit Erläuterungen. Den Besuchern gefiel das auf 600 Exemplare limitierte Geschenk sehr; bis heute erfreut es sich bei Fans großer Beliebtheit.

1 Kommentar:

Björn B hat gesagt…

Ich wünschte ich wäre schon so früh PR Fan geworden ;/