29 April 2018

Ein aktuelles Projekt fürs Jahr 2019

Bereits jetzt arbeiten wir in der PERRY RHODAN-Redaktion an Projekten, die erst im Jahr 2019 das Licht einer Veröffentlichung erblicken werden. Das liegt in der Natur der Sache – in einem Verlag muss man immer ein wenig im Voraus planen. Und weil im Februar 2019 der Band 3000 in den Handel kommt, müssen wir einige Dinge dringend vorantreiben.

Das Projekt, mit dem ich mich an diesem Wochenende beschäftige, wird im Sommer 2019 erscheinen. So ist zumindest der Plan. Ich muss mir hierfür einige werbliche Aussagen ausdenken, die für Vertriebsleute spannend klingen (die Kolleginnen und Kollegen im Vertrieb müssen zumindest ein Gefühl für das entwickeln, was wir vorhaben). Das ist immer ein wenig knifflig für mich, weil ich so viel noch gar nicht verraten kann – die meisten Texte werden ja erst in naher Zukunft entstehen.

Tatsächlich sind solche Projekte für mich das Salz in der Suppe. Sie heben meine Arbeit deutlich aus jeder Routine heraus, die bei einer wöchentlichen Serie vielleicht entstehen könnte. Und sie sorgen dafür, dass wir immer wieder neue Ideen entwickeln und vorantreiben können ... (Wer sich jetzt ärgert, dass ich so unverbindlich bin: Ich bin sicher, dass man im Herbst diesen Jahres schon sehr viel konkretes dazu erfahren wird.)

Kommentare:

Björn B hat gesagt…

Im Herbst? Also zur ColoniaCon schon erste Spoiler? ;D

Enpunkt hat gesagt…

Wenn schon, dann zum (!) ColoniaCon. Es heißt »der«, nicht »die« Con. Zumindest wenn man davon ausgeht, dass »convention« auf deutsch nicht mit »Konvention« übersetzt wird, sondern mit Kongress ...

Enpunkt hat gesagt…

Ach so, und die eigentliche Antwort zur Frage. Schauen und hoffen wir mal ...