13 März 2016

Fragen zum alten Film

Seit »SOS aus dem Weltall« im Jahr 1967 veröffentlicht wurde, ranken sich zahlreiche Legenden um diesen ersten PERRY RHODAN-Film. Da ich immer wieder gefragt werde, ob wir den Film nicht in einer kleinen Auflage neu auflegen wollten, möchte ich dazu einmal Stellung beziehen.

Der Film wurde nicht von der Redaktion oder dem Verlag hergestellt, sondern von eine Konsortium von Produzenten. Wir haben weder mit dem Inhalt noch der Vermarktung etwas zu tun; uns gehört die Marke PERRY RHODAN, aber nicht der Film. Die Rechtslage ist tatsächlich ziemlich kompliziert, und ich wüsste nicht, wer derzeit offiziell im Besitz der Rechte ist.

Aber es ist nicht meine aktuelle »Baustelle«. Der Film erschien 1967, er wurde immer wieder öffentlich gezeigt und lief vor einigen Jahren sogar im Fernsehen – im Rahmen der Reihe »die schlechtesten Filme aller Zeiten«. Ich denke, ich sollte mich als Redakteur der PERRY RHODAN-Serie um ebendiese kümmern und nicht um einen uralten Film, den ich – gelinde gesagt – für sehr verunglückt halte ...

Kommentare:

J. hat gesagt…

Dann macht endlich einen neuen Film, damit dieser alte Schinken aus dem Gedächtnis verschwinden darf. Denn bis dahin ist dieser Schund eben "der" PR-Film....

Björn B hat gesagt…

Gut die Haupt-Figuren sind austauschbar, und Thora sogar sehr sexy, trotzdem würde ich ihn nicht als "schlecht" bezeichnen. ;)
Eher.... psychotronisch.... ;D
Hey, wer "Plan 9 from Outer Space" von Ed Wood mag, der findet Filme nicht 'schlecht'.

Jim hat gesagt…

Zwischen schlecht und "Woah, geiler Trash!" besteht halt noch ein Unterschied. ;-)