11 November 2016

Der Mechanische Orden

Für viele PERRY RHODAN-Leser ist Leo Lukas ein Autor, der in seinen Romanen immer wieder die satirische Ader einspeist, die er auch in seinem Zweitberuf als Kabarettist auslebt. Spätestens bei dem Roman »Der Mechanische Orden« zeigt Leo Lukas, dass er auch anders kann. Der Roman kommt am 18. November 2016 mit der Bandnummer 2883 in den Handel.

Der Autor schildert technische Details mit einer wahren Freude – und zwar so, dass auch ich, der ich kein Technikfreund bin, sie jederzeit nachvollziehen kann. Darüber hinaus gibt es knallige Action, die in positivem Sinn an die »gute alte Zeit« der Kommandounternehmen und Risikoeinsätze erinnert.

Perry Rhodan kommt als glaubhafter Sofortumschalter und Tatmensch rüber, und das gefällt mir sehr gut. In der Serie muss es solche Romane geben, in denen es mal kracht und scheppert, und dann machen wir eben wieder Romane, die kosmische Themen vermitteln. Solange Autoren wie Leo Lukas solche Romane wie »Der Mechanische Orden« verfassen, wird unsere Serie auch weiterhin ihre Leser unterhalten und begeistern.

Kommentare:

Björn B hat gesagt…

Cool! Ich freue mich. :)

Aarn Munro hat gesagt…

Ein sehr guter Band. Leo schafft es hier wirklich, sehr rasant, spannend und castor-technisch zu erzählen. Amüsiere mich prächtig.Noch zwanzig Seiten!