16 April 2016

Telefonat zur Sternengruft

Am Freitag, 15. April 2016, telefonierte ich am späten Nachmittag gut eine Stunde lang mit Wim Vandemaan. Es ging um die aktuellen Exposés, er stellte mir einige Ideen vor und wollte ein kurzes Feedback von mir haben. Ich finde es stets interessant, in dieser frühen Phase in die Arbeit der Autoren eingebunden werden; da bricht bei mir der »alte« PERRY RHODAN-Fan durch, der sich freut, wenn er mitbekommt, wie es weitergeht.

Es verbietet sich selbst, an dieser Stelle hier darüber zu schreiben, was Wim mir im Detail gesagt hat. Je nach dem, wie die Exposés in Romane umgesetzt werden, erfahren die Leser das im Verlauf des Jahres 2016 sowieso noch. Ich fand die Ideenflut verblüffend und glaube, dass die 25 Romane des »Sternengruft«-Zyklus genug an Action und kosmischer Ebene bieten werden. Und Perry Rhodan erhält eine Aufgabe, wie er sie bislang noch nie hatte ...

1 Kommentar:

dietmar mahlkuch hat gesagt…

Den Vater von ES suchen