17 Oktober 2015

Zweiter Messetag 2015

Der erste Messetag ging am Freitag sehr gut und fast zu schnell vorüber, der zweite Messetag begann am Samstag morgen mit der Fahrt zum Parkhaus: Weil wir keinen eigenen PERRY RHODAN-Stand haben, stelle ich mein Auto in das Parkhaus am Rebstock-Gelände ab und fahre von dort aus mit dem Bus weiter. Wie alle anderen »normalen« Besucher auch – das ist durchaus entspannend und lädt zu Sozialstudien ein.

Nachdem ich schon gestern bei den Kollegen von CrossCult vorbeigeschaut hatte, führte heute mein erster Besuch ebenfalls zu den Comic-Kollegen. Der neue PERRY RHODAN-Comic sieht gut aus und kommt gut an; die Leute blättern offensichtlich gern darin und mögen ihn. Das stimmt mich sehr optimistisch. Der Comic ist schon jetzt eines meiner Messe-Höhepunkte.

Kommentare:

Jim hat gesagt…

Beim BuCon-Panel ging es ja auch um den Comic. Dort gab es auch ein paar kritische Stimmen. Ich zumindest habe mir Band 1 bestellt und hoffe, dass er mir zusagt.

Enpunkt hat gesagt…

Kritische Stimmen stören ja nie. Mich hat allerdings gestört, wie viele Leute schon im voraus den Comic negativ beurteilten – bevor sie auch nur eine Seite gelesen haben.

Jim hat gesagt…

Einige Punkte konnten ja auch direkt ausgeräumt werden, z.B. die beim Größenverhältnis zwischen Haluter und Terraner, die eben auf das Medium Comic selbst zurückzuführen sind.

Fakt ist ja: gemeckert wird immer laut, gelobt zu selten und wenn dann leise.

Hauptsache ist der Druckerpressengeruch verfliegt noch bis zur Auslieferung. Das war schon ziemlich eindrücklich am Samstag Abend noch.