23 Oktober 2015

Der steinerne Bote in Blau

Hinter den Kulissen wird darüber diskutiert, wie es mit dem Buch-Club weitergeht, was mit den Kunden passiert, die bisher die PERRY RHODAN-Bücher bei Bertelsmann abonniert hatten (bekanntlich schließt der Club seine Pforten). In der Zwischenzeit ist aber noch einmal ein Buch erschienen; dieser Tage kam der Band 145 der Club-Ausgabe als Belegexemplar in die Redaktion.

»Der steinerne Bote« enthält packende Science Fiction aus dem Zyklus »Die Kosmische Hanse«. Für die Leser gibt es Porleyter und die Hinterlassenschaften der Superintelligenz Seth-Apophis, einen wagemutigen PERRY RHODAN sowie viele andere schöne Themen – wir hoffen, dass sich ein Partner findet, der diese Buchserie weiterführen kann.

Kommentare:

J. hat gesagt…

Schon mal überlegt die Leute einfach mit den Silberbänden vertraut zu machen, anstatt diese Serie - unnötigerweise - doppelt weiter zu führen?

Enpunkt hat gesagt…

Na klar haben wir uns so was schon mal überlegt. (Ich meine ...)

Aber: Soooo einfach ist das Ganze nicht. Die Bertelsmann-Kunden sind sicher ebenso Sammler wie die Silberbandleser, und ob die wollen, dass sowohl die Optik der Bände als auch die Nummerierung völlig »perdu« sind, bezweifle ich.

J. hat gesagt…

Das ist sicherlich ein Argument, aber letztlich ist es deren Club der zu macht, dafür könnt ihr ja nichts. Da sollte man als Leser doch froh sein, dass es überhaupt weiter geht und auch mal die Farbkröte schlucken können. Als Tipp, damit es nicht so auffällt, einfach ein neues Regal anfangen ;-)

Anonym hat gesagt…

Einfach zu den Silberbänden einen Umschlag in Blau und der blauen Nummerierung mitliefern.