31 Juli 2017

Energie im Perryversum

»Wie haltet ihr es eigentlich im Perryversum mit der Energieversorgung?«, wurde ich dieser Tage gefragt. »Die Raumschiffe brauchen ja viel Energie, Roboter und allerlei Maschinen sowieso.«

Ich eierte ein wenig herum. »Früher standen in jeder Kleinstadt so praktische Fusionsreaktoren herum, mit denen man alles machen konnte. Später saugte man die Energie einfach aus dem Hyperraum. Aber das geht nach dem Hyperimpedanz-Schock nicht mehr ...«

Nachdem ich versucht hatte, unter vielen Verrenkungen den Begriff Hyperimpedanz zu erklären, wurde ich weiter befragt. »Im Perryversum ist Energie kein Problem«, redete ich mich heraus, »sie steht praktisch grenzenlos zur Verfügung und kostet den Normalbürger nichts.«

»Aber dann muss sich doch die Atmosphäre grenzenlos aufheizen«, kam der kritische und nachvollziehbare Einwand. »Wie haltet ihr es da mit der Energiebilanz?«

Um eine lange Diskussion abzukürzen: Bei PERRY RHODAN können wir nicht alle Themen abdecken, die im Leben unserer fiktiven Zukunft eine Rolle spielen. Wir wissen nicht im Detail, wie die Energieversorgung eines einzelnen Haushalts stattfindet, und wir haben eigentlich keine Ahnung, wohin die globale Abwärme geschafft wird.

Ich argumentiere immer, dass wir solche Dinge für eigentliche Geschichte üblicherweise nicht benötigen. Wenn es sinnvoll wird, solche Themen zu bearbeiten, fallen den Autorinnen und Autoren sicher genügend Mittel und Wege ein, sich entsprechende Handlungselemente und Ideen auszudenken.

Wir können nicht versuchen, die Welt der fernen Zukunft völlig glaubhaft darzustellen. Wir können versuchen, sie so abwechslungsreich und nachvollziehbar wie möglich zu präsentieren. Wenn uns das gelingt, gefallen den Lesern die Romane. Ob dann die Energiebilanz der Erde hundertprozentig exakt abgebildet wird, ist da im Allgemeinen nicht so wichtig ...

Kommentare:

J. hat gesagt…

Und wo kommt die unbegrenzte Energie jetzt her? Denn auf euren Raumschiffe ist immer ein gewisser Energiemangel vorhanden um Spannung erzeugen zu können.

Christina hat gesagt…

»Aber dann muss sich doch die Atmosphäre grenzenlos aufheizen« ...

Wieso? Ist doch alles Fusionsenergie ohne CO2 Ausstoß.

Manche Fragen sollten besser ungestellt bleiben. :-)