03 Mai 2017

Das verfluchte Land

Diese Woche erscheint mit »Das verfluchte Land« der Band 147 unserer Serie PERRY RHODAN NEO. Verfasst wurde er von Kai Hirdt, und er führt – so viel sei an dieser Stelle verraten – mit viel Spannung auf eine Welt der Gurrads. Es geht um Bauern und Drogen, um Gangster und Beamte, und fast nebenbei um Perry Rhodans Suche nach dem oder der geheimnisvollen METEORA.

Mir hat der Roman deshalb gut gefallen, weil der Autor die Gurrads mit all ihren Schwächen und Stärken vorstellt. Ich weiß nicht, ob der ökologische Aspekt für Kai Hirdt so wichtig war, als er den Roman verfasste – Tatsache ist, dass ganz nebenbei so Themen wie »Ausbeutung« oder »ökologischer Fußabdruck« auch eine Rolle spielen.

Wer aber keine Lust darauf hat, sich in solche Themen einzulesen, kann den Roman schlichtweg als Planetenabenteuer in der »klassischen« Art betrachten. Damit passt er in eine schöne Reihe mit den Klassikern, wie sie seit den 60er-Jahren im Perryversum veröffentlicht werden ...

Kommentare:

Rainer Gunkel hat gesagt…

Und nicht zu vergessen, dass sich PR langsam aber sicher mit seinem Zellaktivator arrangiert ;-)

Enpunkt hat gesagt…

Komplett richtig. Aber diesen fetten Spoiler wollte ich nicht im Redaktionsblog verbraten ...